Praxis Dr.med.R. Zeitz * Pneumologie * Flugmedizin0
0
00
Fliegerarzt

 

Dornier Do B Merkur, Foto Paul Zeitz 20er Jahre

 

 

Fliegerärztliche Untersuchungsstelle Klassen I (Berufspiloten) und II (Privatpiloten)

sowie LAPL (light aircraft pilot license)

 Tauglichkeitsuntersuchungen für Flugbegleiter

nach VO(EU)1178/2011 Part MED Abschnitt
C für das Kabinenpersonal:

 

cabin crew medical report

(siehe "Neuigkeiten").

 

Liebe Pilotinnen und Piloten,

ich werde meine fliegerärztliche Tätigkeit Ende August 2017 beenden. Bitte haben Sie

Verständnis dafür, dass ich für August keine Termine mehr für flugmedizinische

Untersuchungen vergeben kann. Ab Anfang Juni können wir leider auch

Erstuntersuchungen nach Klasse 1,2 LAPL oder "cabin crew medical report" -

Untersuchungen nicht mehr durchführen.

Vorab möchte ich schon einmal danken für das Vertrauen, welches Sie mir

entgegengebracht haben!

 

Ihr Doc Zeitz

 

 

 

 

Dr.med. Reinhard Zeitz

Innere Medizin/Pneumologie, Allergologie

Flugmedizin


 

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Fliegerärztlichen Untersuchungsstelle Dr.Zeitz!

Hier einige kurze Informationen:

Die heute geltenden Vorschriften zur fliegerärztlichen Untersuchung sind niedergelegt in:

 

Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 der Kommission vom 3. November 2011 zur Festlegung technischer Vorschriften und von Verwaltungsverfahren in Bezug auf das f liegende Personal in der Zivilluftfahrt gemäß der Verordnung (EG) Nr. 216/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates

sowie:

 

Acceptable Means of Compliance
and
Guidance Material to Part-MED1

 

 

 

 

 

 

 

 

 




In meiner Praxis führe ich Fliegerärztliche Untersuchungen nach Klasse I* (Berufspiloten), Klasse II  (Privatpiloten) und Tauglichkeitsuntersuchungen für Flugbegleiter durch.


Bitte informieren Sie sich auf den einzelnen Seiten, wie Sie einen Termin bekommen und wie die Untersuchung abläuft.

Und wenn Sie nicht mehr ganz jung sind und trotzdem Fliegen lernen wollen: Heinz Rühmann flog bis in sein 80stes Lebensjahr, und der älteste noch aktiv fliegende Pilot Deutschlands ist 90 Jahre alt! 

Fliegen lernen können Sie zum Beispiel bei der

   

Hanseair

FTO Nord

Flugschule Hamburg

Canair

 

 

Bitte beachten Sie, wenn Sie Berufspilot werden wollen, muss die Erstuntersuchung in einem "AMC" (Aeromedical Center) durchgeführt werden. Ein solches findet man auch in Hamburg:

 

Aero Medical Center Hamburg
Deutsche Lufthansa AG
Weg beim Jäger 193
D-22335 Hamburg

 

Telefon+49 40 5070-2083
Fax+49 40 5070-4565
E-Mailhampmhmed@dlh.de

 

 

weiterhin bei Stuttgart, in Fürstenfeldbruck, Berlin, Köln und Frankfurt am Main.

 

 

 

 


 



Praxis Dr.med. R.Zeitz    dr.zeitz@altonaer-lungenpraxis.de